Andere könnten recht haben (Wandel lernen – 9)

Zusammenfassung der Shruggie-Haltung Leben wir unaufgeregt und realistisch mit der Überforderung angesichts der Komplexität: Wir können die Welt nicht überblicken und die meisten Prozesse nicht steuern! Rechnen wir humorvoll und zuversichtlich mit einer guten Zukunft. Handeln wir, wo wir es können. Ein realistischer Blick auf die komplexe Welt Wir leben in einer Wachstumsgesellschaft. Es „wachsen“: […]

Eltern und Lehrer sollten miteinander sprechen lernen (Schule verbessern -4)

Zusammenfassung Schulen wollen Schüler/innen in ihren Lern-Erfolgen fördern. Eltern wollen den Erfolg ihrer Kinder. Vielfältig sind Gespräche zwischen Eltern und Lehrerinnen und Lehrer allerdings unproduktiv angespannt und latent oder offen aggressiv. Entspannung und gelingende Gespräche würden das gemeinsame Ziel wesentlich voran bringen. Vom Ziel der Schule her denken: „Lernen möglich machen“ Wie im ersten Textbeitrag […]

Auch Gene lernen

Nicht mehr ganz neu, aber immer noch spannend und bedeutsam Durch einen Blog-Beitrag von Hans-Peter Zimmermann bin ich auf einen GEO-Artikel über Epigenetik aufmerksam gemacht worden. Von der Formbarkeit der „Ablese-Vorgänge“ von Genen hatte ich schon in verschiedenen Vorträgen – unter anderem von Prof. Dr. Joachim Bauer (im Rahmen des interdisziplinären psychosomatischen Dienstagskolloquium „Körper – […]

Meine Vorstellung von Supervision und Coaching

Ich verstehe unter Supervision eine professionelle Beratungsform für Menschen, die mit anderen Menschen, Umgang pflegen – sei es beruflich oder ehrenamtlich. Professionell ist die Beratung, weil sie ein verabredeter und bezahlter Such-, Finde- und Lernprozess ist von ausgebildeten Personen angeboten wird zu hilfreichen, individuellen, passenden Antworten, Lösungen oder Richtungen der Entwicklung führt sich einer internen […]