Unterstützung, kollegiale Beratung und Lehrercoaching

Sie verbringen viele Zeit und Energie in beruflichen Zusammenhängen.

Ich wünsche Ihnen,

  • dass es Ihnen überwiegend gut geht in Ihrem Beruf
  • dass Sie bei einer „Bilanz“ Ihrer beruflichen Zusammenhänge zufrieden sind
  • dass Sie Kolleg*innen gefunden haben, mit denen Sie sich pädagogisch austauschen können
    (vielleicht in einer Fallbesprechungsgruppe oder einen Gruppensupervision)
  • dass Sie im Bedarfs- oder Konfliktfall auf ein vertrautes und gepflegtes Netzwerk zu Ihrer Unterstützung zurück greifen können.

Wenn Sie Unterstützung suchen oder der Beruf über eine längere Zeit keine Freude mehr macht, gibt es Möglichkeiten der Unterstützung und Wege der Veränderung: zum Beispiel in einer Supervision oder einem Coaching.

Ich empfehle Lehrerinnen und Lehrern immer wieder mit begründetem Nachdruck Gruppen zur Supervision oder zum Coaching

In einem eigenen Text begründe ich, warum ich gerade für die oft einzeln arbeitenden Lehrkräfte das Gruppen-Format zur Unterstützung für besonders sinnvoll halte.

Auch kollegiale Beratung kann ein Weg zur Entlastung und Klärung sein.

Dazu können Sie eine bewährte Struktur für kollegiale Beratung hier herunter laden: pdf; 283 KB.

Bei Bedarf biete ich auch andere Formate an:

  • Einzelsupervision
  • Coaching
  • Team-Supervision und Konzept-Entwicklung

Supervision/Coaching sind erprobte Maßnahmen zur Vorbeugung gegen den gefürchteten Burnout.

Weiterführende Link-Empfehlungen

zum Anfang des Artikels

zuletzt bearbeitet am 21.10.2017 / 19:09 h zur druckerfreundlichen Ansicht zur druckerfreundlichen Ansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.