Team-Supervision mit Coaching-Elementen

Eine Kurzbeschreibung

Team-Supervision/Team-Coaching verstehe ich als einen professionell begleiteten Such-, Er-Finde- und Lernprozess zu passenden Antworten, Lösungen oder Richtungen der Entwicklung.

Dabei gehe ich von folgender Team-Definition aus:

  • Ein Team ist eine Gruppe
  • von absichtvoll zusammen gestellten, fachkundigen und kooperationsfähigen Persönlichkeiten
  • mit sich ergänzenden Kompetenzen
  • die eine herausragende, komplexe und hohe Anforderungen stellende Aufgabe
  • gemeinsam bewältigen
    und Erfolg oder Mißerfolg als Gruppe gemeinsam verantworten.

Vor dem Start der Teamarbeit sollten dringend der Auftrag, die Zusammensetzung, Rahmenbedingungen und Ressourcen geklärt sein.

Entgegen der weit verbreiteten Annahme, es gäbe nur „genau eine richtige Lösung“,  lehrte mich meine Erfahrung, dass für die meisten Aufgabenstellungen – je nach Personen, Fähigkeiten und Situationen sehr unterschiedliche – hilfreiche Antworten oder Lösungen gefunden werden können.

In Supervisonen/Coachings von Teams geht es thematisch häufig um

  • die Verbesserung der Zusammenarbeit, Kreativität und – im Ernstfall der Kommunikation – auch um Konflikte und einen förderlichen Umgang mit Unterschieden (neudeutsch: Diversity)
  • institutionelle Einbindung und Rahmenbedingungen
  • herausfordernde Klienten (in diesem Zusammenhang oft als „Fälle“ bezeichnet)
  • Systemlogik und -dynamik und geeignete Umgangsweisen damit
  • Erfindung neuer Sicht-, Deute- und Verhaltensweisen

Professionell ist die Beratung, weil sie

  • von kompetenten, ausgebildeten Personen angeboten wird
  • zu hilfreichen, individuell passenden Antworten, Lösungen oder Richtungen der Entwicklung führt
  • sich einer internen und externen Überprüfung stellt
    (kollegiale oder Kontroll-Supervision und Evaluation auch durch die Kunden.)
  • ein verabredeter und bezahlter Such-, Er-Finde- und Lernprozess ist.

In der Regel werden Ihre Anliegen, die Ziele der Supervision und die Rahmenbedingungen in einem Vertrag fest gelegt (oft auch einem Drei-Eck-Vertrag: zwischen Team, bezahlender Organisation und Supervisor).

Grundsätzliche Ziele meiner Team-Supervisionen und -Coachings sind:

  1. Sie fördern die persönliche, soziale und berufsrollen-spezifische Kompetenzen und damit die Qualität der Zusammenarbeit und der Arbeit.
  2. Sie fördern die Reflexion und die Fähigkeit – auch nach der Beratung und ohne Supervisor/Coach – über das eigene Erleben, Verhalten und Bewerten nachzudenken: Sie fördern Selbstreflexivität.
  3. Sie zielen auf eine erweiterte Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit, gerade auch in Krisen, Konflikten und in ungünstigen Arbeitsbedingungen.

Zur Klärung, welche Form der Unterstützung (Einzel-Supervision, Gruppen- oder Team-Supervisionen oder -Coachings) zu Ihnen passt, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

zum Anfang des Artikels

Weiterführende Links

zuletzt bearbeitet: am 16.01.2016                   zur druckerfreundlichen Ansicht zur druckerfreundlichen Ansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.