ein Nachteil am Nichtstun

Ein Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist. Herzlich wünsche ich allen Leserinnen und Lesern einen schönen Sommer mit viel Muse und Erholung. Weiterführende Links Wer mehr über Nichtstun lesen möchte, dem empfehle ich brandeins – mit einem Interview zum Heft-Thema mit Deutschlandradio Kultur zuletzt bearbeitet am 29. Juli 2013

in Muse lernen (Profession Lehrkraft – 9)

Nach den ersten beiden Wochen des neuen Schuljahres in Baden-Württemberg fiel mein Blick auf: Auf dem Vorplatz der größten Grundschulen im Land wird um die Verminderung des Tempos gebeten. Obwohl damit sicher die Autofahren gemeint sind, schlage ich den Lehrerinnen und Lehrern, den Schülerinnen und Schülern und auch den Eltern vor, sich von diesem Bild […]

Welches Tempo passt?

Fast so etwas wie eine Krankeit unserer Kultur: „Zeit-Not“ – niemand hat oder nimmt sich Zeit, kaum jemand kann oder möchte es sich leisten, die wichtigen Dinge mit Muse und ohne Zeitdruck zu tun. (Am Ende würde sich dadurch zuviel ändern?) Zu diesem Thema gibt es ein empfehlenswertes Heft (3/2008) von brand eins, dem etwas […]