Blickweisen: Die Ernte des Nebels

Tagelang lag über dem Freiburger Westen eine zähe Nebeldecke. Viele fanden das Wetter ungünstig und besonders für die Silvesternacht lästig, weil die Feuerwerkskörper dann nur eingeschränkt zu sehen wären. Am ersten Tag des neuen Jahres zeigte sich dann für ein paar Stunden die Ernte des Nebels: Kommt offenbar auch auf den Blickwinkel und die Interessen […]

Sehenswertes Video: Flucht

Großartig. Berührend und sehenswert: Text und Vortrag : Babak Ghassim und Usama Elyas Was fällt euch dazu ein? zuletzt bearbeitet am 5. Februar 2016/18.26 Uhr

ein Nachteil am Nichtstun

Ein Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist. Herzlich wünsche ich allen Leserinnen und Lesern einen schönen Sommer mit viel Muse und Erholung. Weiterführende Links Wer mehr über Nichtstun lesen möchte, dem empfehle ich brandeins – mit einem Interview zum Heft-Thema mit Deutschlandradio Kultur zuletzt bearbeitet am 29. Juli 2013

besinnen lernen

Alle Jahre wieder: viel Hektik Alle Jahre wieder erleiden viele, ja fast alle viel Hektik, Einkaufs-Stress, hohe Ansprüche, Enttäuschungen und viele Sehnsüchte … Ein musikalischer Aufruf zur Muse – erster Impuls Die singende Männer-Gruppe: Wunderwelt und Alltagswelt – zweiter Impuls Eine nachdenkliche Ansprache aus einer evangelischen Morgenandacht im Deutschlandfunk vom Nikolaustag, dem 6.12.2012, von Annette […]

danken macht glücklich

Zusammenfassung Herbst ist die Zeit der Feste: Zum Beispiel feiern die Winzer ihre Ernte und freuen sich über den Ertrag. Auch die anderen haben sicher etwas, wofür sie lernen können, zu danken. Die traditionellen Feste sind mehr als Folklore Im Jahreskreis der bäuerlichen Erzeuger hatten die Erntefeiern ihren festen und sinnvollen Platz: Die schwere Saison […]

Wir leisten (uns) mehr als gut tut

Eine Gesellschaft, die sich mehr leistet, als sie sich leisten kann, nennt man Leistungsgesellschaft. (Werner Mitsch, deutscher Aphoristiker, 1936-2009) Ferienzeiten laden zum Nachsinnen ein Ferienzeit sind willkommene Einladungen, sich aus der Mühle des Alltags auszuklinken und nachzusinnen über Ziele Werte und Bewertungen geübte Sichtweisen und ihre Folgen Vermögen, Können und Leisten-Können und die jeweiligen Grenzen. […]