- Supervision | Coaching #lernen #leiten - https://www.veeser-dombrowski.de -

Was mir wichtig ist und wie ich gerne arbeite

Profilbild von M. Veeser-Dombrowski [1]

Es gibt noch viele Möglichkeiten zu entdecken und zu (er-)finden.

Beraterprofil [2]des Supervisors (pdf; 113 KB; als download)

Mehr Möglichkeiten sehen lernen/(er-)finden,
sinnvoll kooperieren, zusammenarbeiten und leiten lernen:
entschieden selbst entscheiden und gestalten,
gut leben und arbeiten.

Die meisten Menschen, die mit mir gearbeitet haben, finden meine ruhige Beobachtungen und Vorschläge zur Struktur anregend und hilfreich.
Ich bin ¯\_(ツ)_/¯-Fan: Ich übe gelassene Offenheit für Neues.

Leben zeigt sich in der Offenheit für Überraschungen und Entwicklungen. – Ich bin an der Entwicklung von Menschen und (Arbeits-)Gruppen interessiert und übe fortdauernd, eigene Gewohnheiten in Frage zu stellen und so „barrierefrei“ – auch zufällige Chancen – wahrzunehmen.
Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass durch Nachfragen, kreatives Denken und Einfühlen viele andere (oft „neue“) Möglichkeiten ge- und erfunden werden können.

Grundsätzlich sind mir Lernprozesse wichtig
und ich mag Überraschungen in menschlichem Wachsen.

Auch effektive Zusammenarbeit und realistische und faire Konfliktlösungen interessieren mich.

Ich fördere kontinuierlich – auch in Krisen – die Möglichkeiten von Arbeitsgruppen oder Teams und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (z.B. in Einzel-, Gruppen- oder Teamsupervision, Coaching, Team-Entwicklung und Moderation) und die Entwicklung angemessener Leitungskonzepte.

In einem methodisch intergrativen Beratungskonzept verbinde ich Ansätze aus der humanistischen Psychologie, aktuelle Erkenntnisse aus den Neuro- und Sozialwissenschaften und ergänze sie um systemische Blickrichtungen.

Zur Unterbrechung eingeübter Wahrnehmungs-, Deutungs-, und Handlungsmuster setze ich neben der üblichen sprachlichen Reflektionen auch Methoden der Theaterpädagogik oder gelegentlich auch Überraschungs-Elemente ein.
Die gefundenen Verhaltensmöglichkeiten werden erprobt und so wahrscheinlich einsetzbar.

Durch die Beratung werden mehrere Wege und Lösungen sichtbar (erfunden) werden:
So können Sie wirklich aus mehreren Möglichkeiten auswählen, entscheiden und damit gestalten.

Wer mehr als einen Weg sieht,

kann entscheiden und gestalten –

und so entschieden gut leben und arbeiten.

Selbst sicher ich meine Beratungsqualität in einer kollegialen Intervision und in Fachdiskursen in der DGSv [3] und der Freiburger Vereinigung von SupervisorInnen [4].

Mitglied im Berufsverband DGSv [5]

Zuletzt überarbeitet am 29. April 2022